Pacifico erweitert das italienische Solarpark-Portfolio

29 / 11 / 22

Pacifico erweitert sein Portfolio in Italien durch den Erwerb einer weiteren Solaranlage.

Die Anlage hat eine Gesamtkapazität von 1 MW und befindet sich in der Provinz Lecce im sonnigen Süden Italiens. Nach dem erfolgreichen Eintritt in den italienischen Markt im April dieses Jahres ist dies bereits der zweite Kauf innerhalb weniger Monate.

Die aus XGroup-Modulen bestehende Anlage war ursprünglich 2010 ans Netz gegangen und hat seitdem konstante Erträge geliefert. Durch zusätzliche Sanierungsmaßnahmen und den Austausch von Modulen konnte die Leistung der Anlage weiter verbessert werden. In Kombination mit der attraktiven Einspeisevergütung und den hohen Einstrahlungswerten erwartet Pacifico langfristig hohe Erträge aus der neuen Anlage.

Die Pacifico Energy Partners GmbH („Pacifico“) ist eine in München ansässige Investmentgesellschaft, die sich auf operative Photovoltaik- und Windparks spezialisiert hat. Ihr Investitionsansatz konzentriert sich dabei auf sichere Anlagen in bestehenden und bewährten Technologien mit geringem Risiko.