Pacifico erwirbt 12 MWp deutsches Windparkportfolio

01 / 06 / 22

Pacifico erwirbt ein weiteres Windparkportfolio mit 8 Kraftwerken an drei Standorten in Deutschland und einer Gesamtleistung von 12 MWp.

Die Windkraftanlagen an den Standorten Titz, Etgersleben und Berthelsdorf sind vom Typ 1.5 SL von General Electrics. Sie sind bereits seit mehreren Jahren in Betrieb, so dass Pacifico eine fundierte Prognose über die zukünftigen Erträge abgeben kann. Zudem konnten die bestehenden Vollwartungsverträge mit etablierten Partnern übernommen werden, um eine reibungslose Übernahme ohne Betriebsunterbrechungen zu gewährleisten.

Die Anlagen verfügen alle über Einspeiseverträge mit gesetzlich festgelegter Vergütung durch das deutsche EEG. Die historischen Betriebsdaten und die festen Einspeisevergütungen bieten größtmögliche Planungssicherheit.

Die Standorte in West- und Ostdeutschland bieten gute Windverhältnisse, um auch nach Auslaufen der Fördertarife langfristig attraktive Renditen zu gewährleisten. „Mit dem Kauf der drei Windparks konnten wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unser Portfolio um ein weiteres überzeugendes Projekt erweitern“, sagt Ulf Oesterlin, Geschäftsführer von Pacifico.

Die Pacifico Energy Partners GmbH (Pacifico“) ist eine in München ansässige Beteiligungsgesellschaft, die sich auf operative Photovoltaik- und Windparks spezialisiert hat. Ihr Investitionsansatz konzentriert sich dabei auf sichere Anlagen in bestehenden und bewährten Technologien mit geringem Risiko.