News

Eintritt in italienischen Markt perfekt, Pacifico erwirbt 1 MW Solarprojekt in Norditalien

30. April 2017

Mit dem Erwerb eines Solarkraftwerks im Norden Italiens erweitert Pacifico sein Portfolio und wird nun auch erstmals im italienischen Markt aktiv. Wie schon bei zuvor erworbenen Anlagen in Deutschland, handelt es sich auch bei diesem Projekt, um ein operatives Kraftwerk mit stabilen Produktionswerten und langfristig laufenden Einspeisevergütungen. Erstmals ans Netz angeschlossen wurde die Anlage bereits im Jahr 2011. Dadurch lassen sich verlässliche Ertragsprognosen aufstellen und Risikopositionen minimieren.

Eine Verringerung des Portfolio-Risikos war, neben attraktiven Bedingungen am italienischen Markt, auch einer der Gründe für die Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf ein weiteres stabiles EU-Land. „Durch die Diversifizierung unseres Portfolios auf mehrere Standorte können wir unser Risiko minimieren und parallel die geographischen Besonderheiten verschiedener europäischer Regionen optimal nutzen.“, erklärt der für den italienischen Bereich zuständige Geschäftsführer, Fabian Herberg, den Schritt.

Pacifico Energy Partners GmbH („Pacifico“) ist eine auf operative Photovoltaik- und Windparks spezialisierte Investmentgesellschaft mit Sitz in München. Ihr Investmentansatz fokussiert sich damit auf sichere Objekte in bestehenden und erprobten Technologien mit geringem Risiko.

Zurück